Versorgungsproblem SenseBox


#1

Hallo,
ich hatte die SenseBox nach einigen Anlaufschwierigkeiten endlich zum laufen gebracht, welche auch über Wochen hinweg tadellos funktionierte.
Nun wollte ich die SenseBox um den Feinstaubsensor erweitern.
Die Übertragung der Daten auf OpenSenseMap funktioniert auch, allerdings nur solange wie die SenseBox mit meinem PC verbunden ist.
Versorge ich die SenseBox nur mit Strom über das Netzteil funktioniert das plötzlich nicht mehr. Die LED’s signalisieren das Spannung anliegen muss. Ich habe auch schon das USB-Kabel und das Netzteil getauscht, der Fehler bleibt bestehen.
Ein Test mit einem deutlich kürzeren USB-Kabel über das Netzteil war ebenfalls erfolgreich. Weshalb ich vermute, das auf Grund der Leitungslänge der Spannungsabfall über der Leitung zu groß ist.

Gibt es hierzu ähnliche Erfahrungen ?


#2

Halo,

wie lang ist denn das lange Kabel?


#3

Das USB-Kabel, welches mitgeliefert wurde, ist 5m lang. Mein Zweites Kabel, wo es auch nicht funktioniert, ebenfalls.
Das Kabel wo alles funktioniert, ist ein USB 3.0 a 0,5m.
Ich bin leider durch den Standort meiner SenseBox auf ein 5-Metriges angewiesen.


#4

Hallo

Mein USB-KAbel ist auch 5m lang und funktioniert. Aber ich habe schon viele USB-Spannungsquellen gemessen, die meisten waren unter 5V,
Kannst Du mal am Ende Deines Kabels messen, was noch anlommt? Dazu auch direkt an der 5V Quelle. Bei ca. 150 mA Strom kann der Spannungsabfall ja nicht gravierend sein.


#5

Moin @SmackSmash, hast du den Debug-Modus deaktiviert? Falls nicht wartet das Programm bis die serielle Verbindung (über den seriellen Monitor) gestartet wird. Um das zu beheben kannst du die Zeile mit dem Debugmode auskommentieren.


#6

Hallo,
ich habe ähnliche Beobachtungen gemacht mit meiner Box, siehe

Eine Lösung kann ich nicht anbieten, nur noch eine weitere Symptombeschreibung. Meine Box läuft mit SDS011 stabil solange sie am Laptop hängt, dabei ist es egal ob im Normalen oder Debugmodus. Auch mit einer Powerbank läuft sie sehr lange stabil. So dachte ich, es hat etwas mit dem Netzteil oder dem Kabel zu tun. Ich habe aber verschiedene Steckernetzteile ausprobiert (auch eines mit 3.2A), auch verschiedene Kabel. Jedoch ist die Box dann doch einmal auch bei Versorgung aus der Powerbank stehen geblieben.
Auffallend ist, dass der Wechsel von stabiler Funktion mit SDS011 zum Hängenbleiben und wieder zurück! durch diverse äußere Einflüsse getriggert werden kann, z.B. Schalten eines anderen Verbrauchers in der Spannungsversorgungs-Leitung zur Box. Ich habe meine Box über LAN an einem Powerlineadapter hängen. Hierbei bin ich mir nicht sicher ob hier der Fremdeinfluss her kommt.
Schlüssel zur Lösung des Problems ist aus meiner Sicht zu prüfen, ob die Box im Fehlermodus überhaupt Daten sendet oder defekte, die dann ggf von opensensemap.org verworfen werden (siehe die Frage in meinem Thread). Leider weiß ich nicht wie man das prüfen kann.
Sorry, dass ich nicht helfen konnte.

Gruß
Markus


#7

Hallo zusammen,

vielen Dank für díe vielen Ratschläge. Nach mehreren erfolglosen Versuchen habe ich mein Netzteil näher zur SenseBox gebaut und versorge diese nun über ein 0,5m USB-Kabel. Die SenseBox läuft wieder ohne Probleme.
Die Fehlerursache erschliesst sich mir leider noch nicht.