senseBox per LAN: keine lokale IP-Adresse bezogen


#1

Nachdem ich viele Probleme mit der Datenübertragung per WLAN (Abbrüche) habe, habe ich jetzt mal versucht die Box per LAN zu verbinden. Das hat leider überhaupt nicht geklappt.

Die LEDs an der LAN-Bee und am Switch blinken - offenbar steht die physikalische Verbindung. Aber in der Fritzbox sehe ich, dass die Sensebox keine IP-Adresse bezogen hat.

Muss ich da noch etwas tun, damit die SenseBox die Verbindung aufbaut?


#2

Hallo @Pitti,

ich gehe davon aus, dass du den Code über die openSenseMap generiert hast?

Normal bezieht die senseBox über DHCP eine IP Adresse von deinem Router. Falls du DHCP am Router deaktiviert hast musst du natürlich der senseBox eine manuelle IP Adresse vergeben.

Ich habe es gerade hier mit dem Code über die openSenseMap getestet und einem Lan-Bee Rev 1.2 getestet und es funktionierte direkt.

Beste Grüße
Mario


#3

@mario
Nö, ich habe einfach aus dem Blocky-Code die WiFi-Initialisierung herausgenommen. :slight_smile: So einfach ging es also nicht.

Mit “Code über die openSenseMap” meinst Du vermutlich das, was die Option “Script” generiert, oder? Dort wird doch auch WiFi installiert und kein LAN. Oder irre ich mich?.


#4

Ja genau, wenn du eine neue Station auf der openSenseMap registrierst kannst du auch auswählen, welche Verbindungsart du nehmen willst.

In Blockly selbst ist das Lan Modul bisher nicht integriert worden, weil bisher niemand? das Lan Bee für die senseBox:edu verwenden wollte.


#5

@mario
Ah ok, danke! Wieder etwas gelernt. Das probiere ich mal.