senseBox:edu wird nicht erkannt


#1

Hallo zusammen,
ich habe eine senseBox:edu und das Problem, dass die senseBox nicht von meinem Laptop erkannt wird. Die aktuellen Boards sind installiert und beim anschließen via USB Kabel wird mir unter --> Werkzeuge --> Port auch "COM4 (senseBox MCU) angezeigt. Die Lämpchen leuchten auch. Allerdings wird beim Hochladen des Sketches die Fehlermeldung “No device found on COM4. Beim Hochladen des Sketches ist ein Fehler aufgetreten” angezeigt. Auch die reine Bootloader Funktion funktioniert nicht, da mir die senseBox gar nicht unter den angeschlossenen Geräten angezeigt wird, sodass ich noch nicht mal einen online Blocklysketch hochladen kann.

Über Hilfe würde ich mich sehr freuen!

Liebe Grüße,
Steffi


Erstinstallation - MCU wird am USB-Port nicht erkannt - Teil-Gelöst
#2

Hallo Steffi,

um dir besser helfen zu können brauche ich noch ein paar Informationen:

  • Welches Betriebssystem nutzt du?
  • Hast du beide Packete (SAMD und senseBox) über den Package Manager installiert?
  • Wird die MCU als Wechseldatenträger erkannt wenn du 2-Mal auf den Resetbutton drückst?
  • Falls ja, kannst du ein vorkompilierte Datei aus Blocky auf das Board übertragen?

Viele Grüße
Jan


#3

Hallo Jan,

vielen Dank für deine schnelle Antwort. Hier die Antworten auf deine Fragen:

  • auf dem Rechner ist Windows 8

  • ich habe beide Pakete installiert (Arduino SAMD Boards & senseBox SAMD Boards)

  • die MCU wird nicht als Wechseldatenträger erkannt (daher kann ich auch keine Blocklydatei hochladen)

Viele Grüße,
Steffi


#4

Hey Steffi,

bei älteren Windows-Betriebssystemen kann es zu Problemen mit dem Treiber vom USB Bootloader auf der MCU kommen. Das der Treiber nicht korrekt geladen wird erkennt man unter anderem daran dass das Board nicht als Wechseldatenträger erkannt wird wenn man 2-Mal auf Reset drückt.

Bitte deinstalliere den Treiber über den Geräte-Manager, trenne und verbinde wieder das USB Kabel der MCU mit deinem PC und wähle diese INF Datei aus falls Windows danach fragt:
https://github.com/watterott/senseBox-MCU/raw/master/arduino/driver.zip

Schöne Grüße
Jan


#5

Hallo Zusammen,
habe ähnliches Problem mit meiner SenseBox:Home. Kann mit Arduino-IDE kein Sketch hochladen.
Meldung:

Der Sketch verwendet 11640 Bytes (4%) des Programmspeicherplatzes. Das Maximum sind 262144 Bytes.
Erzwinge Reset durch öffnen/schließen mit 1200 bps auf dem Port COM3
PORTS {COM3, } / {COM3, } => {}
*… *
PORTS {COM3, } / {COM3, } => {}
Uploading using selected port: COM3
*C:\Users\User\AppData\Local\Arduino15\packages\arduino\tools\bossac\1.7.0/bossac.exe -i -d --port=COM3 -U true -i -e -w -v C:\Users\User\AppData\Local\Temp\arduino_build_10054/Button-Switch.ino.bin -R *
No device found on COM3
Beim Hochladen des Sketches ist ein Fehler aufgetreten

Mein System: WIN10x64 aktuell, Arduino-IDE 1.8.7 (mit aktuellen Modulen/Libs)
Mit Doppel-Rest kann ich auf den Wechseldatenträger zugreifen.

Ich hatte fälschlicherweise den Sensebox-Treiber installiert. Damit hat es auch einigemale funktioniert (jedoch nur sporadisch). Den Treiber habe ich wieder, hoffentlich sauber, deinstalliert. Jetzt ist wieder der Microsofttreiber aktiv. Im Gerätemanager werden die beiden Comports auch ohne Fehler angezeigt (jeweils immer nur einer Bootmodus vs. Normal) .

Das Hochladen eines Sketch geht jetzt, nachdem ich die Arduino-IDE auf Version 1.8.8 aktualisiert habe.
Die Kommunikation mit dem COM-Port macht aber immernoch Probleme.
Wie gesagt das Hochladen geht, aber die Ausgaben des Sketch auf den seriellen Port (Terminalfenster der IDE) sind nur selten sichtbar.

Kann man den Bootloader aktualisieren oder zurücksetzten?
Hat die SenseboxMCU eine Firmware? Kan man diese aktualisieren?

Hat jemand eine Idee?

Vielen Dank für weiter Tips

Bernd


#6

Hi Bernd,

für einen Reset auf Werkszustand sollte es genügen einen Sketch mit leerer setup() und loop() Funktion auf die MCU zu laden.
Wenn du Probleme mit der Ausgabe auf den seriellen Monitor hast, füge mal hinter Serial.begin(9600); noch while(!Serial); ein. Damit wird mit der Ausführung des Sketches gewartet, bis der serielle Monitor gestartet wird. Diese Zeile solltest du dann wieder auskommentieren wenn du die senseBox ohne Rechner betreiben willst. Ansonsten wartet das Programm vergebens :wink:

Viele Grüße
Jan