Programmverlust bei Anschlusswechsel


#1

Hallo,
bei unserer Wetterstation, die seit einigen Tagen auf einem Balkon in Hiltrup steht, funktioniert leider der Betrieb ohne angeschlossenen Rechner nicht. Das Problem ist, dass bei einer Stromunterbrechung der Betrieb - genau genommen die Übertragung der Sensorwerte - nicht wieder aufgenommen wird. Überspielt man das Programm vom Rechner neu, klappt es sofort wieder, aber eben nur, wenn der Rechner angeschlossen bleibt. Wechselt man das USB-Kabel dann wieder auf direkte Stromversorgung, wird die Box zwar mit Strom versorgt (leuchtende grüne LEDs) aber es werden keine Daten übertragen.
Und das hat bisher immer so funktionert. Was läuft da schief? Wird das Programm nicht dauerhaft gespeichert? Oder haben wir einen Denkfehler?
Viele Grüße
Roland


#2

Moin Roland,

wie sollen die Daten denn übertragen werden bzw. welche Datenschnittstelle hast Du denn hardwaretechnisch für die Übertragung vorgesehen (LAN, WLAN oder LoRaWAN) ?

Gruß

Heiner


#3

Hallo Heiner,
also die Daten werden über WLAN übertragen. Das hat bisher auch immer problemlos geklappt. Wie gesagt, Programm aufgespielt, alles funktioniert, Box läuft und Daten werden gemessen und übertragen; dann das USB Kabel vom Rechner direkt in den “Stecker”. Das klappt danach aber leider nicht mehr. Bisher war der Wechsel kein Problem.

VG Roland


#4

Das WLAN am Standort der Wetterstation funktioniert ?


#5

Ja, wenn der Rechner dran ist (also direkt nach dem Überspielen des Programms) funktioniert ja alles.


#6

Hallo Roland,
Stell doch mal deinen Sketch hier zur Verfügung.
Dann kann man mal schauen, ob da irgendwo der Fehler begraben liegt.
Grüße Marvin


#7

Kannst du einmal überprüfen ob der Debug-Modus bei dir aktiv ist @Higgsteilchen? In dem Falle wartet das Programm nämlich auf den Start der seriellen Verbindung über den seriellen Monitor bis es weiter ausgeführt wird.


#8

Inzwischen funktioniert es - einigermaßen. Wenn man den Wechsel auf die STromverorgung über Steckdose durchführt, passiert zunächst wie beschrieben nichts. Wenn man dann aber einmal den Rest-Knopf drückt, läuft es - zumindest meistens. So alle 2-3 Tage muss man die Box auch wieder neu starten (an/aus), da sie dann ohne (sichtbare) Einwirkung nicht mehr läuft.
Vielleicht ein Hardware Defekt, der sich da eingeschlichen hat?
Die Messwerte sind ansonsten gut. Wir sind damit sogar in die Zeitung gekommen: https://www.wn.de/Muenster/Stadtteile/Hiltrup/4083743-Dicke-Luft-zum-Jahreswechsel-Zehn-mal-hoeherer-Feinstaubwert
Unsere andere Messbox in Hiltrup liefert allerdings extrem hohe Werte. Der Verlauf ist ähnlich, aber die Feinstaubwerte sind ca. 10 mal so hoch. Ich mache dafür mal einen neuen Post auf, das passt ja hier nicht.