Mcu_component_test funzt nicht


#1

Hallo,
ich sitze über der Erstinstallation der SenseBox. Ich habe mich strikt an die Anleitung gehalten, habe aber nun das Problem, dass nach dem Hochladen von “mcu_component_test” nichts im seriellen Monitor angezeigt wird.
Mir ist auch schleierhaft warum sich die MCU beim/nach dem Hochladen abschaltet und ich diese wieder mit Doppelklick auf Reset starten muss.
Zusätzlich kommt noch die Warnung:
“WARNUNG: Bibliothek SDS011-select-serial behauptet auf (esp8266, avr) Architektur(en) ausgeführt werden zu können und ist möglicherweise inkompatibel mit Ihrem derzeitigen Board, welches auf (samd) Architektur(en) ausgeführt wird.”

Über Hilfe wäre ich sehr dankbar. Danke im Voraus

Freundliche Grüße


#2

Nach einem Test mit einem einfachen Serial.Print Code musste ich feststellen, das auch hier nichts im seriellen Monitor angezeigt wird.
Nach einem weiteren Test mit einem Arduino Uno Board wird allerdings im Monitor etwas angezeigt.:roll_eyes:


#3

Moin @SmackSmash. Zuerst zur Warnmeldung: die kannst du außer Acht lassen. Die Bibliothek ist, anders als dargestellt wird, auch für den SAMD geeignet und ausgibig getestet worden. In der nächsten Version vom Board Support Package sollte die Warnung nicht mehr auftauchen.

Bezüglich der Betriebsmodi der MCU hatte ich schonmal einen Beitrag verfasst. Schau dir das am besten mal an: Erstinstallation - MCU wird am USB-Port nicht erkannt - Teil-Gelöst

Du kannst nur auf den seriellen Monitor zugreifen wenn sich die MCU im Programm-Modus befindet. Überprüfe dann nochmal ob der richtige Port ausgewählt ist (in der Arduino IDE unter ‘Werkzeuge -> Port’) und zuletzt im Monitor schauen ob unten die richtige Baud-Rate eingestellt ist. Die sollte bei 9600 stehen.


#4

Hallo Jan,
erstmal vielen Dank für die Hilfe.
Die Verbindung zum MCU wird erfolgreich hergestellt und auch das Programm mcu_component_test wird erfolgreich übertragen. Der richtige Port ist ebenfalls ausgewählt. Treiber sind installiert und auf dem aktuellen Stand.
Leider immer noch keine Anzeige auf dem seriellen Monitor:(


#5

Kann ich irgendwelche LED’s auf dem MCU Board ansteuern um das Board zu testen?
Bei mir blinkt immer bloß eine rote LED, egal was ich mache:confused:


#6

Hallo,
bei mir ist es der gleiche Fehler. Treiber installiert. Gerät taucht nach Doppeldruck auf Reset im Gerätemanager auf, ich kann den mcu_component_test hochladen. Nach den CPU Reset verschwindet die Sensebox wieder aus dem Geräte Manager und taucht nach Doppel-Reset wieder auf. Wenn ich den seriellen Monitor starte ist dieser leer. #turneditoffandonagain
(Windows 10 auf Lenovo Think Pad W530)


#7

Hallo ZoePionierin,
ich sitze seit 3 Tagen an dem Problem und habe leider noch keine Lösung.
Falls du eine Lösung gefunden hast, bitte kurz Bescheid geben.
Ich versuchs weiter😪

Viele Grüße


#8

Ich probiere es heute nochmal mit einem anderen PC.


#9

Also auf meinem Windows 10 Lenovo L390 ThinkPad geht es auch nicht. Gleicher Fehler, der serielle Monitor bleibt leer.

UPDATE
Hallo vielen Dank. Ich habe den MCU Test zum Laufen bekommen und alle Sensoren haben sich gemeldet.

Ich habe zum Überspielen des MCU-Tests alle Sensoren abgezogen. Dann erschien nach dem Hochladen der richtige Port (beim Hochladen mit eingesteckten Sensoren wurde der Port nach dem CPU-Reset nicht angezeigt).
Der Serielle Monitor zeigte die Auswahl, wie in der Anleitung. Nachdem ich die Sensoren wieder eingesteckt habe, wurde diese im Testmodus auch wieder angezeigt. WIFI hat auch funktioniert.

Ich habe die Box ZoePionierin_Weather_01nun auf openSenseMap registriert und die Sensebox.ino hochgeladen (wieder ohne Sensoren).

Das hat offenbar funktioniert, denn die Box taucht im Router auf als Verbunden auf. Leider werden in der Karte keinerlei Werte angezeigt (die Sensoren sind natürlich wieder verbunden).

200128_Sense_Box|425x500


#10

Habe es auch auf 2 Computern probiert, beide unter Windows 10. Fehler bleibt bestehen.
Ich glaube es werden generell keine übertragenen Programme ausgeführt. Ich habe auch schon versucht LED‘s anzusteuern ohne Erfolg.


#11

Beim stöbern im Forum bin ich auf einen User mit dem selben Problem gestoßen.
Im Laufe des Threads stellte sich heraus, dass wohl ein Hardwarefehler vorlag.


#12

Nochmal zum Verständnis: die serielle Ausgabe ist außschließlich im Programm-Modus verfügbar. Den Bootloader-Modus braucht ihr nur wenn ihr einen kompilierten Sketch, zum Beispiel aus Blockly, als Bin-Datei vorliegen habt. Den könnt ihr dann per Drag-and-Drop auf die MCU transferieren. Nach der Übertragung wird dann das der Wechseldatenträger automatisch entfernt und die MCU wechselt wieder in den Programm-Modus und die Datei auszuführen. Zu erkennen wenn die LEDs grün leuchten wie unten dargestellt:

Jeder der beiden Modi hat eine separate Portbezeichnung (z.B. COM3 und COM4 bei Windows bzw. ttyACM0 und ttyACM1 bei Linux|Mac). Es kann sein dass ihr den Port nach dem Upload einmal neu einstellen müsst. Erst danach wird der serielle Monitor frei geschaltet.

Der Monitor lässt sich nur öffnen wenn eine serielle Verbindung erkannt wurde. Ihr müsst dann darauf achten, dass in der setup() Funktion neben der Anschlusskennung auch die richtige Baudrate eingestellt ist. Bei

Serial.begin(9600);

muss dann im Monitor ebenfalls 9600 eingestellt sein. Die Einstellung findet ihr dann, wenn der serielle Monitor über die Arduino IDE geöffnet wurde, unten rechts:

Wenn ihr die Ausgabe separat könnt ihr das zum Beispiel so über Blockly machen:

Sollte dies immer noch nicht funktionieren könnt ihr es mit einem Sketch versuchen der die Status LEDs abwechselt zum blinken bringt.

image

Die beiden LEDs, eine Rote und eine Grüne, befinden sich direkt neben dem USB Anschluss auf der MCU.

Falls das nicht klappt dann läuft etwas mit der Übertragung vom Code nicht richtig. Schaut euch die Einstellungen von eurer Firewall an um sicher zu gehen dass die serielle Verbindung davon nicht gestört wird. Entfernt alle Komponenten wie Sensoren und Bees von der MCU um auszuschließen dass eins dieser Teile kaputt ist. Ihr könnt auch versuchen ein anderes USB Kabel zu verwenden.

Weiterhin sind Treiberprobleme unter Win10 nicht bekannt. Wenn ihr bei Win10 zusätzlich den externen Treiber installiert kann es zu Problemen kommen kommen. Also dies bitte NUR machen wenn ihr auf einer kleineren Windows Version unterwegs seid und es bei der Erkennung Probleme gibt.