Keine Daten bei Start mit angeschlossenem Feinstaubsensor

feinstaubsensor

#1

Hallo zusammen,

ich habe eine sensebox mit LoRa-Bee und Sensoren für Temperatur, Luftfeuchtigkeit, Luftdruck, Licht und Feinstaub zusammengebaut. Die Datenübertragung über TTN zur opensensemap funktioniert nun endlich auch (v.a. nachdem ich dieses Tutorial hier gefunden habe).

Das letzte Problem, bevor die sensebox draußen installiert werden soll: Wenn ich die sensebox mit dem angeschlossenen Feinstaubsensor starte (also den Stecker in die Steckdose tue), werden keine Daten mehr übertragen (es kommt schon nichts bei TTN an). Wenn ich den Feinstaubsensor abstöpsle, die sensebox starte und erst im laufenden Betrieb den Feinstaubsensor anstöpsle, funktioniert alles wunderbar.

Das ist aber für den Draußen-Dauerbetrieb keine Lösung, weil ich da ja nur den Stromstecker einfach ziehen kann, nicht aber die zugeschraubten Gehäuse. Ich habe an verschiedenen Stellen hier im Forum gelesen, dass der Feinstaubsensor zuviel Strom beim Start braucht und deshalb die sensebox nicht richtig booten kann, aber noch habe ich keine Lösung gelesen.

Welche Lösungen gibt es für das Problem?

Viele Grüße
Thomas


#2

Hallo,

wenn es tatsächlich der rel. große Stromverbrauch des Feinstaubsennsors sein sollte, hilft es vielleicht einen dicken ( >1000 uF) Elko in die Stromversorgung einzuschleifen, der den ersten Stromstoß abfedert.
Einen Versuch ist es ja wert.


#3

Danke für die schnelle Antwort!

Kannst Du das nochmal für jemanden wie mich, der vor Hardware immer reißaus nimmt, formulieren? Welches Gerät soll ich wo genau hintun? Was ist ein Elko und was sind uF? Danke!


#4

Ich versuche es:
Ein Elko ist ein spezieller Kondensator genannt Elektrolytkondensator , also ein Elektrizitätsspeicher, mit einem rel. (für Kondensatoren), großen Fassungsvermögen.
Das uF (Mikrofarad) ist ein Maß für das Fassungsvermögen, also die Größe des Speichers
Bei einem Elko muß man auf die Polung achten, d.h. ein Anschluss geht an + einer an - oder Masse.
Der Elko wird also einfach zwischen der Plus-Leitung und der Minus-Leitung geschaltet. und fängt mit seinem Speichervermögen die Lastspitze beim Einschalten des Feinstaubsensors ab.
20

Viel Erfolg


#5

Danke! Wo kann ich so ein Gerät mit einem einfach zu nutzenden Stecker kaufen? :innocent:


#6

Hallo,

so ein Elko ist ein einfaches Bauteil, das von allen Elektronikhändlern angeboten wird. Wenn es keinen örtlichen Händler gibt, kann man bei Reichelt, Conrad so ein Bauteil bestellen.
Nur gibt es kein Elko mit Steckern, die Drahtenden müssen angelötet werden (an die Versorgungsspannung). Da dies bei der MCU nicht ganz einfach ist, wäre ein rel. einfacher Weg bei Reedu oder Watterot ein JST-Kabel zu bestellen und an die Enden rot(+) und schwarz (-) den Elko anzulöten. Die beiden anderen Enden bleiben dann halt frei.

Viel Glück


#7

Hallo @kartoffelsalat

Ich arbeite auch an LoRa-Projekt mit mehreren Sensoren u.a. Sound und Akkuspannung. Damit kann ich das vorgefertigte Home-Profil nicht verwenden. Auf der Arduinoseite scheint alles klar zu sein, Schwierigkeiten bereitet noch die TTN-Seite. Es kommen Daten an aber keine Nutzdaten d.h. Fields ist leer.
Ich habe gedacht, wenn ich meinen Dekoder selbst schreibe, muss ich das LoRa-Ser. Profil verwenden. Beim nochmaligen Lesen des Tutorials, habe ich gefunden man muss das Json-Profil verwenden?

Kannst Du mir mal Deinen Code zuschicken?


#8

Ich habe den Arduino-Code genutzt, der von der opensensemap generiert wird, allerdings (basierend auf dem oben verlinkten Tutorial) vier Änderungen vorgenommen, vgl. die vier Zeilen (274, 275, 284, 285) mit der opensensemap-Version: https://gist.github.com/felixerdy/a42dab711531a8ac587a96b5ab7b24cf#file-sensebox_full_setup-ino-L274

Auf der TTN-Seite habe ich foglenden Code aus dem oben verlinkten Tutorial genutzt, allerdings ohne die Bodenfeuchte-Sensoren, weil ich die nicht verbaut habe (die entsprechenden Zeilen habe ich einfach rausgeschmissen): https://gist.github.com/felixerdy/04f8ee955a4f5828be97eb981e5b2d27

Hat noch jemand vielleicht vom sensebox-Team Lösungen für mein Spannungs/Start-Problem?


#9

Moin @kartoffelsalat,

habe gerade zum Testen eine LoRa Station mit deinem Sensorsetup aufgebaut. Das hat auf Anhieb geklappt und Werte werden an die OSeM übertragen --> https://opensensemap.org/explore/5f956cbd321dc8001bedbd23

kannst du mir sagen wozu du das Tutorial vom Decoder gebraucht hast? Wenn du die Station über die openSenseMap als LoRa Station registrierst brauchst du am Decoder bei TTN nix zu ändern. Du musst nur bei der Registrierung am Anfang deine TTN Application ID und deine Device ID angeben und kannst am Ende bei der Registrierung die drei Keys eintragen und den Sketch direkt als bin-Datei kompilieren lassen. Kannst du es einmal mit diesem Tutorial hier versuchen: https://sensebox.de/projects/de/2019-05-10-lora-osem-tago.html und schauen ob es damit geht?

Grüß dich
Jan


#10

Hi @Jan,

danke für den Link zum anderen Tutorial. Hierduch konnte ich mir tatsächlich das Decoder-Script auf der TTN-Seite sparen (nachdem ich gemerkt habe, dass, anders als im Tutorial suggeriert, die EUIs auf der OSeM im Hex-Format und nicht im LSB/MSB-Format eingegeben werden müssen!). Ich bin darauf gekommen, weil andere Informationen (mit Feinstaubsensor klappe es nicht ohne weiteres über TTN) auf dieser Doku-Seite stehen. Deshalb musste ich auch noch das Dekodierungsprofil auf der OSeM auf sensebox:home zurück ändern, da das ja jetzt offensichtlich auch unterstützt wird. (Immerhin: Ich habe es auch mit Decoder-Skript hinbekommen. :slight_smile: )

Nun läuft also auf der Box der von der OSeM kompilierte Sketch, und auf TTN-Seite kein Decoder mehr.
Leider hat sich aber mein eigentliches Problem dadurch noch nicht gelöst:

  • senseBox ohne Feinstaubsensor anschalten: Daten (außer Feinstaub) kommen bei TTN und bei der OSeM an
  • an die laufende Box den Feinstaubsensor dran: alle Daten kommen bei TTN und OSeM an
    • Folgerung: alle Datenverbindungen senseBox --> TTN --> OSeM funktionieren
  • Stromstecker raus
  • senseBox mit Feinstaubsensor anmachen: keine Daten kommen mehr an, allerdings schon nicht bei TTN (also kein Wunder, dass nichts mehr OSeM ankommt)

Soll ich vielleicht mal ein Foto der Box schicken, ob ich alle Kabel richtig dran habe? Oder wie könnte ich sonst noch helfen?

Danke!
Thomas


#11

Oha danke dir für die Info bzgl. Format der EUIs im Tutorial! Da wir den Registrierungsprozess im Nachhinein vereinfacht haben muss das noch angepasst werden. Ist sonst eine fiese Falltür beim Aufbau :yum:

Schick mir gern ein Bild von deinem Aufbau rüber. Wenn ansonsten das Problem weiterhin besteht, sollten wir den Feinstaubsensor am besten austauschen. Kannst du dazu eine kurze Mail an support[at]sensebox.de an mich schreiben?

Viele Grüße, Jan


#12

Hier ein Fotos meines Aufbaus. (Sensoren, die außerhalb des Gehäuses hängen, werden natürlich noch richtig drinnen drangebaut).

Falls das alles so passt, schreibe ich eine Mail bzgl. des Feinstaubsensors, ja?


#13

Moin @kartoffelsalat,

wir haben bei uns im Büro einige Tests gemacht und dabei festgestellt, dass bei manchen USB Kabeln genau dein Problem auftaucht. Ich kann mir den Fehler durch das USB Kabel noch nicht erklären, aber teste es doch mal mit anderen Kabeln wenn du welche zu Hause hast.

Bei uns hat ein Fast-Charge und Sync Kabel von Goobay bei allen Testsystemen geklappt.

Ansonsten die Frage in die Runde: hat jemand eine Idee warum es mit manchen, auch hochwertigen und geschirmten Sync-Kabeln, nicht klappt?

Beste Grüße
Jan


#14

Tatsache, mit einem anderen USB-Kabel funktioniert es direkt ohne Probleme! Schicke ich Euch eine Mail, um ein funktionierendes und v.a. langes Kabel im Austausch zu bekommen?


#15

Prima! Ja so machen wir es.