Daten mit LoRaWAN über TTN an openSenseMap und ThingSpeak senden


#1

Hallo zusammen,

ich möchte gerne Sensor Daten mit LoRaWAN über TTN an die OpenSenseMap und an Thingspeak senden.

Soweit habe ich erstmal alles eingerichtet für die OpenSenseMap und es funktioniert.

Mit dem Payload Decoder kommt folgendes Format raus:
{
“5e62a9c0bdf5ae001bb02843”: 19.5,
“5e654cdcfdd6c7001b049a37”: 41,
“5e654cdcfdd6c7001b049a38”: 979
}

=> Die Daten werden korrekt in der openSenseMap angezeigt.

Nun wollte ich Thingspeak ergänzen.
Den Payload Decoder habe ich angepasst und folgendes Format kommt raus:
{
“5e62a9c0bdf5ae001bb02843”: 19.6,
“5e654cdcfdd6c7001b049a37”: 40.8,
“5e654cdcfdd6c7001b049a38”: 979,
“field1”: 19.6,
“field2”: 40.8,
“field3”: 979
}

(ersten drei Zeilen für openSenseMap und die unteren drei Zeilen für Thingspeak.

=> In Thingspeak kommen die Daten nun korrekt an, aber bei openSenseMap kommen keine Daten mehr an.

Weiß jemand an was das liegen kann? Kommt openSenseMap mit den zusätzlichen Zeilen nicht klar?
Habt ihr eine Idee wie ich das sonst lösen könnte an openSenseMap und an Thingspeak die Daten zu senden?

Vielen Dank schonmal,
Marcel


#2

Hi @marcel1,

ich befürchte es liegt wirklich an den weiteren Feldern, dass die openSenseMap damit nicht zurecht kommt. Ich gehe mal davon aus, dass du das JSON Decoding auf der openSenseMap nutzt.

Nutzt du die Standardsensoren der senseBox? Du könntest dann am einfachsten mal eine neue Box mit den entsprechenden Sensoren auf der openSenseMap erstellen, neue TTN IDs eintragen (2 Boxen mit den selben TTN IDs funktionieren nicht), das senseBox:home Decoding Profile auswählen und dir den Code mit den entsprechenden EUIs kompilieren lassen (https://docs.sensebox.de/sensebox-home/home-erweiterung-lora/#kompilieren-und-übertragen).

Bei dem senseBox:home Decoding Profil wird der rohe Payload von der openSenseMap selbst decodiert. Was bereits bei TTN decodiert wurde ist der openSenseMap in diesem Fall dann egal. Diese Informationen könnten dann von ThingSpeak genutzt werden.

Wenn du allerdings andere Sensoren nutzt dann würde es noch komplizierter werden.

Ich habe die Lösung jetzt nicht getestet, aber theoretisch könnte es so funktionieren. Wenn du möchtest kannst du es ja mal ausprobieren.

Beste Grüße
Felix