Powerbank für senseBox:edu (Mobiler Betrieb)


#1

Hallo,

mich würde interessieren, ob jemand schon eine brauchbare Powerbank gefunden hat, um die senseBox:edu auch mobil für mehrere Tage nutzen zu können. Ich habe bereits zwei verschiedene Powerbanks ausprobiert, jedoch schaltet sich die senseBox jedes mal nach weniger als einer Minute aus. Ich verwende dabei das Display und den Temperatur/Feuchtigkeitssensor.

Viele Grüße
Nils


#2

Hallo @Nils

viele Powerbanjs schalten ab, wenn einige Zeit der Strom unter 100 mA bleibt.
Ich denke, dass viele Powerbanks zum Laden von Smartphones usw. gedacht sind und da fließen 1A und mehr.


#3

So etwas habe ich schon in anderen Beiträgen gelesen. Da in manchen Blog-EInträgen bzw. im Handbuch die Nutzung mit einer Powerbank erwähnt wurde, dachte ich, dass es vlt. Erfahrungswerte von anderen Nutzer gibt. Ich würde die senseBox gerne für min. 5 Tage autark betreiben können. Ein LiPo hat dafür wohl eine zu geringe Kapazität?


#4

Hallo Nils,

da musst Du schon eine dicke Powerbank benutzen. Ich habe es mal mit einer 16.000 mAh probiert , die hat gerade 4 1/2 Tage durchgehalten. In allen Powerbanks ist ein LiPo enthalten. Du kannst es ruhig mit einem einzelnen LiPo Akku entsprechend größerer Kapazität probieren, nur brauchst Du dann einen Spannungswandler auf 5V und eine entsprechende Ladeelektronik.
Eine dicke Powerbank ist wahrscheinlich der einfachere Weg.


#5

Vielen Dank für die Rückmelung @altprog. Hättest du einen Vorschlag für die “Ladeelektronik”? Ich habe es hinbekommen, dass sich die Powerbank zurzeit nicht von selbst abschaltet, indem ich das WiFi-Modul auf die senseBox gesteckt habe - ohne es im Programmcode zu initialisieren oder zu nutzen. Der Vorgang ist reproduzierbar, aber keine Ahnung wieso. Die senseBox verbraucht nun <5% pro Tag (26.000 mAh). Falls doch noch jemand eine auf Anhieb funktionierende Powerbank kennt, bin ich für Nennungen dankbar.


#6

@Nils Was die Ladeelektronik angeht, ich benutz` dafür immer den Adafruit PowerBoost 1000C, der boostet die 3.7V vom LiPo auch auf 5V. Mit nem 1200 mah akku hält meine Sensebox mit LoRa und Display ca einen Tag.


#7

@PaulReichmuth vielen Dank. Eventuell werde ich mir dann einen etwas größeren LiPo zulegen. Die Powerbank hatte sich plötzlich schneller entladen als am Anfang. Vielleicht habe ich auch eine defekte Powerbank erwischt. Kann es sein, dass die senseBox unregelmäßige Leistungsspitzen (unabhängig vom Algorithmus hat, bei denen sie dann mehr Strom verbraucht?


#8

Davon wüsste ich nichts, nur das halt mehr Sensoren logischerweise mehr Strom verbrauchen.