BME680 Temperaturmessung zu hoch?


#1

Gibt das BME680 die Umgebungs-Temperaturen um ca. 2 Grad zu hoch an?

Die Messungen gehen in diese Richtung. Zudem wird, in dem von oSM erstellten Sketch zur Anbindung, vom ausgelesenen Temperatur-Wert eins abgezogen ( addMeasurement (LUFTTESENSOR_ID, BME.temperature-1) ).

Ist da was bekannt?


#2

Der BME hat im Betriebsmodus für die Gasmessung ein Heizelement im Betrieb. Das kann zu Ungenauigkeiten bei der Temperaturmessung führen. Ich nehme an dass die minus Eins das teilweise kompensieren soll. Werde mir das nochmal genauer anschauen.

Danke jedenfalls für den Hinweis!


#3

Hi. Habe nun testweise einen HDC1080 mit eingebaut. Es ist eine Differenz von rund 1.5 Grad, wobei aktuell innen getestet wird, also 20 Grad +/-5.
Stellt sich die Frage, ob in anderen Temperaturbereichen es andere Abweichungen gibt.


#4

Danke für die Info. Du kannst gerne weiterhin die Messreihe mit uns teilen. Die Ergebnisse sind interessant!


#5

Nach aktuellen Messungen liegt es am Heizelement des BME.
Folgende Angaben mit Konfiguration BME.temperature-1, also schon um ein Grad angepasst.

Szenario 1:
Loop der Messungen alle 2 Sekunden. Die Temperatur-Messung des BME schaukelt sich mit jeder Messung hoch und hat dann nach den ersten zehn Messungen immer die rund 1 Grad höheren Werte.

Szenario 2:
Loop der Messungen alle 30 Sekunden. Die Temperatur-Messung des BME stabilisiert sich auf rund 0.2 Grad höhere Werte im Vergleich zum HDC.

Messung mit Intervall von 10 Sekunden scheinen auch zu kurz sein, Werte ebenfalls hoch.